Blogcast

Blogcast #2

Hey hey ich grüße dich herzlich zur 2. Podcastfolge Herzraumgespräche mit Dorothea Ich nehme dich heute wieder ans Lagerfeuer zu dem Thema: Der Zweifel in dir.

Was hat Dualität und Trinität mit Zweifel zu tun

Es liegt mir gerade sehr am Herzen mit dir über Zweifel zu sprechen.
Aus der Zwei kommt der Zweifel - gegenüber die Harmonie in der Dualität.

Jetzt momentan sind viele Menschen in Zweifel wie es weitergehen soll, weil wir absolut in einer Ungewissheit leben und gelassen werden.

Nur wir selber können uns aus diesem Denken befreien.
Was sollen wir denken?
Was sollen wir glauben?
Wie geht es weiter?
Du weißt, ich binde die Numerologie gern mit ein und versuche es dir damit ein wenig verständlicher aufzuzeigen. Es macht mir Freude – durch meine Erfahrungen mit den Zahlen und meiner Intuition – wie schnell sich dadurch vieles klären kann. bin echt begeistert und fasziniert, was schon allein durch Kurzanalysen, die ich in letzter Zeit sehr häufig machen durfte, alles an Erleichterungen für die Personen zu spüren war.
Also beginnen ich mit der 1 und die sagt uns ja, wie das der erste Podcast schon erzählt, ich kümmere mich um mich.
Da geht es auch um Egoistisch sein.
Wer sagt uns denn dass wir nicht egoistisch sein dürfen.
Wir sollten uns unterordnen, einordnen, ist es wirklich das was uns in unserem Leben gut tut? Was hat das mit der Dualität zu tun?
Wir haben 2 Hände und können abwiegen ob oder ob nicht. Einfach Dualität erlangen.
Oder es stellt sich die Frage Sowohl als auch – also sowohl den Egoismus wie auch die Gutmütigkeit der 2 miteinander verbinden können?
Ja, das wäre doch eine Option.
Das lernen wir ja auch schon ganz früh in unserer Kindheit, weil die ersten Bezugspersonen sind unsere Eltern.
Und Eltern haben immer so etwas wie eine Grundaufgabe dem Kind gegenüber.
Die Mutter ist immer für den sozialen Bereich zuständig, der Vater ist für das Verständnis zuständig, er erklärt einem Kind wieso weshalb warum.
Und das Kind kommt verhältnismäßig schnell in die Umsetzung.

.....
Ich finde es faszinierend, wenn du dir das mal genauer anschaust und in meinem Podcast anhörst...
Um deine Betriebsanleitung für dein Leben, wie du die nutzen kannst, was du aus ihr machen kannst, so dass alles was in deinem Umfeld passiert wunderbar und gut ist, ist es wichtig sich zu kennen.
Die wichtigste Person in deinem Leben bist du.
So, nun haben wir die Polarität, da haben wir die eine Perspektive, die eine Sichtweise, und es gibt auch noch andere Sichtweisen.
Die eine Seite ist der Zweifel und die andere Seite ist die Harmonie.
Daraus entstehen nun 2 Punkte die können mit einer Linie verbunden werden, das heißt du hast nun einen Spielraum – du kannst hin und her schwanken.
Du bist die Person die entweder optimistisch oder pessimistisch ist. Die zweifelt oder nicht. Weil alles bei dir selber anfängt.
Und wenn wir nun hier sind um zu lernen um das zu lernen wer wir sind, was wir sind, was wir aus uns und unserem Leben machen können - denn die 2 im Negativen zweifelt sie, dass ist richtig.
Doch im Plus Bereich ist sie sehr Intuitiv, sie geht nach ihrem Gefühl, will Harmonie, kann wunderbar Planen, zusammen mit anderen arbeiten, 2 ist ein wunderbarer Teamplayer, gut mit anderen zu harmonieren und enge Freundschaften zu schließen.
Und es geht um Diplomatie, und da wissen wir selber, was wir alles damit erreichen können.
Das heißt auch, sie möchte anderen Menschen helfen, unterstützen, möchte sie bestärken und braucht den Austausch mit dem Du.

Das Gemeinsame wurde uns ja in letzter zeit sehr stark genommen. Der Austausch der auch auf Emotionen und Be-Rührungen beruht. Behandlungen, wie wirst du be-handelt.
All das spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben. Und das merken wir jetzt. Wir wollen nachholen, aufholen und uns erholen.

Und erlauben uns unsere Intuition mehr für die anderen, als für uns selbst zu leben. Wir spüren oft sehr gut was andere brauchen und zweifeln bei uns selber.
Das betrifft überwiegend die Frauen, warum tun wir es nicht für uns selbst?
Männer sind da etwas mutiger und gehen etwas schneller voran.

Doch wir Frauen glauben ja immer dann, es erst tun zu können, wenn wir perfekt sind. Gehörst du auch zu den Frauen, die Perfekt sein wollen?
Kennst du den Satz erst die Arbeit dann das Vergnügen?
„Ich brauche keine Pause.“

„Um meine Bedürfnisse werde ich mich später kümmern.“
Willst auch du wunderbar sein, indem was du anbietest und traust dich deshalb nicht in die Umsetzung zu gehen? Und zweifelst an dir?
Deine Intuition zu leben sollte für dich selber sein.
Spürst du manchmal einen Gedankenhauch, der dich glücklich stimmen lässt für einen Moment? Den du aber dann verwirfst, da du zweifelst,ob das auch der richtige ist?
Der Zweifel, wenn mal da ist, dann haben wir wirklich daran zu kämpfen, ihn wieder los zu werden denn sehr häufig führt er uns in die Selbsttäuschung.
Das heißt wir unterliegen Illusionen, wir denken uns die Dinge schön.
Du kennst sicher den Zweifel, der alles anzweifelt, nicht um mehr Wissen sich anzueignen, mehr um sich vieles vom Hals zu halten.
Sich in die Distanz zu zweifeln.
Skeptiker bleiben nun mal in der Distanz zu allem, auch zu sich selber.
Wenn ich vertraue, dann kann ich nicht zweifeln, oder dauernd skeptisch sein.
Gerade jetzt, kennen wir das, wir werden skeptisch der Regierung gegenüber, den Politikern, der Nachbarin, die hinter meinem Rücken redet, dem Unternehmen, wird es mich kündigen usw.... Der Zweifel kann uns anspornen unser Wissen zu vertiefen.
Weißt du für was dir dein Zweifel geholfen hat?
Was für Momente sind es bei dir, die dich richtig ver-zweifeln lassen?
Zweifelst du oder verzweifelst du an einer Situation? Warum?
Und dieser Zweifel hängt sicher auch damit zusammen, da wir es jedem Recht machen wollen. Weil wir wieder glauben, wenn wir das tun, was der andere von uns möchte, dann bekommen wir es doppelt oder dreifach zurück. Bis wir eines besseren belehrt werden.

Geht das miteinander?
1 ist ICH, 2 ist DU und nun die 3 ist das WIR

......
Was hab ich alles angelegt bekommen? Was habe ich mitbekommen?
Wie kann ich meine Betriebsanleitung des Lebens lesen?
Dann mach dich auf und erforsche dich. Verwandel deine Zweifel in Wissen um.
Wenn du diese Zugänge weißt, dann tust du dich leichter auch in die Umsetzung zu kommen, weil die 3 ist das Handeln
Trinität bedeutet auch handeln, all das was wir auf dem Planeten Erde lernen, dass gilt es in die Umsetzung zu bringen. Das passiert gerade in dieser Zeit. Es möchte viel umgesetzt werden. Überlege, wo der Zweifel dich zu neuen Erkenntnissen geführt hat. Wo war der Zweifel angebracht, um die Wahrheit zu erfahren?
Manche Menschen wollen lieber im Zweifel oder Leiden bleiben.
Jeder hat die Entscheidungsmöglichkeit, gehe ich den Weg der Erkenntnis oder gehe ich den Weg des Leidens.

Starte durch, wir haben eine wundervolle sonnige Zeit vor uns, geh raus in die Natur und gönn dir eine Auszeit.
Denn all das was in unserem Umfeld passiert uns ausbremsen will, oder durch negative Nachrichten - uns einfach runter zieht.

Steh drüber, es gibt immer eine Lösung, und diese Lösung hast du in dir selbst.
In diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderschöne Naturzeit, lass es dir gut gehen und ich freu mich, wenn ich weiß, dass es dir gut tut, dass es dir hilft, dass es mit dir was macht, oder ob du neue Impulse bekommen hast.
Lass deine Augen strahlen, deine Zweifel ruhen und inspiriere deine Mitmenschen,denn je mehr wir uns mit der Freude einlassen, umso stärker wird unsere Energie und so mehr können wir auf das hoffen, dass unser jetziges Märchen gut endet.

So sei es hey hey.